Menü

Förderuntericht Klasse 7

Der Förderunterricht im Jahr 2019/20 findet jeden Dienstag in der 7./8. Stunde in Raum A310 bei Herrn Teichert statt. Die Schüler*innen kommen in Absprache mit ihren Mathematiklehr*innen. Der Unterricht dient der individuellen Förderung der Einzelnen und soll zielgerichtet Problemen begegnen.
foerderu

Mathematik- AG

Die jahrgangsübergreifende AG findet im Jahr 2019/20 jeden Dienstag in der 8. Stunde und Donnerstags in der 7. Stunde in Raum A313 bei Herrn Dr. Arzt statt.

MSA in Klasse 10

Die Prüfung zum mittleren Schulabschluss in Mathematik ist obligatorisch für alle Schüler*innen und findet schriftlich statt. Die Vorbereitung erfolgt durch die Lehrkräfte im Unterricht und durch die Lernenden in einem großen Maße selbstverantwortlich. Die folgenden Websites können bei der Vorbereitung helfen.

Lernvideos zu allen Themen: https://finale.westermann.de/lernvideos/mathematik

alle Themen zum Selbstlernen: https://de.serlo.org/

Tipps zur Vorbereitung: https://finale.westermann.de/pruefungstipps

Ein kostenfreier Onlinetest zum Üben in drei Stufen: https://www.lernraum-berlin.de/mathmsa/mathmsa_login/

 

  Nachhilfe

Eine Nachhilfe kann in Einzelfällen für Schüler*innen eine sinnvolle Ergänzung zum Unterricht darstellen. Im letzten Jahr konnten einige Privatnachhilfen von geeigneten LK-Schüler*innen für jüngere Kinder organisiert werden.
In jedem Fall sollten Sie als Eltern dieses Vorhaben mit den Fachlehkräften absprechen und gemeinsam über die geeignete Nachhilfeform beraten. Sollten Sie Interesse daran oder Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte per Mail an den Fachbereichsleiter Herrn Teichert.

 

Wahlpflichtunterricht Klasse 9 und Klasse 10

Klasse 9

Im zweistündigen WPU-Kurs 9 werden mathematische Themen vertiefter und gründlicher behandelt als im Regelunterricht. Hierbei werden mathematische Methoden und Arbeitsweisen erlernt und das Interesse und die Neugier für die Mathematik gefördert. Thematisch werden auch Themen außerhalb des "normalen" Unterrichts behandelt, wie z.B. die Kryptographie. Die Schüler*innen lernen alte und neue Verschlüsselunggstechniken kennen und entwickeln eigene Codes und Geheimsprachen.

 

Klasse 10

 Im zweistündigen WPU-Kurs 10 entwickeln die Lernenden zunehmend stärker mathematische Methoden, Denk- und Arbeitsweisen. Einerseits werden Grundlagen für mathematikbasierende Studiengänge gelegt, andererseits wird der Leistungskurs Mathematik angebahnt.

Die Themen des ersten Halbjahres zeigen die Allgemeingültigkeit und die Tragweite von mathematischen Konzepten:
- Logik, Aussagenlogik, Beweistechniken in der Mathematik (direkte, indirekte Beweise und die vollständige Induktion)

Die Themen des zweiten Halbjahres bauen den Begriff "unendlich" aus und zeigen, wie man damit Mathematik betreibt:
- Zahlenfolgen, Reihen, Grenzwerte von Folgen und Funktionen (optional: Besonderheiten von gebrochen rationalen Funktionen)

 

Förderung von begabten und interessierten Lernenden

Allgemein

Wenn du gern mehr über Mathematik erfahren willst oder Interesse hast, schwierigere Probleme als im Mathematikunterricht zu lösen, dann gibt es für dich viele Möglichkeiten. Am Einfachsten sprichst du Herrn Teichert persönlich an. Dann finden wir genau das Richtige für dich.

 

DIE MSG - ein Erfahrungsbericht von Finn Klötzner (2019)

Meine Erfahrungen mit der Mathematischen Schülergesellschaft der Humboldt Universität zu Berlin

Zuerst einmal, was ist die MSG der HU überhaupt?

Bei der MSG (Mathematische Schülergesellschaft), die von der HU (Humboldt Universität) betrieben wird, handelt es sich um einen kostenlosen und für jeden (von den Jahrgangsstufen 5-6) über einen Antrag zugäglichen mathematischen Förderkurs.

Wichtig zu wissen: Der uneingeschränkte Zugang zu diesem Kurs für Schüler*Innen der Jahrgangsstufen 7-12 ist lediglich möglich nach erfolgreichem Bestehen einer Prüfung oder durch Sonderanträge.

Für weitere Informationen zu den Aufnahmebestimmungen Link verwenden!

Wie bin ich in die MSG gekommen?

Eingetreten in die MSG bin ich im Alter von zehn Jahren (5. Klasse) unter der Leitung von Frau Teige. Frau Teige leitete den Zirkel am Hausvoigtaiplatz ehrenamtlich, an welchem ich bis zum Ende der 6. Klasse teilnahm. Im Anschluss an die beiden Jahre "Probezeit" musste ich eine Prüfung ablegen, welche ich mit "sehr gut" absolviert habe. Nach ca. vier Wochen erhielt ich die Aufnahmebestätigung mit einigen vorgaben eines möglichen Standortes,u.a. Mohrenstraße oder Adlershof (HQ der MSG). Aufgrund der Entfernung habe ich mich für den Kurs in der Mohrenstraße entschieden.

Seit dem findet der Kurs immer Montags um 16:30 Uhr statt.

Meine Erfahrungen mit der MSG

In meiner bisherigen Zeit bei der MSG habe ich Vieles mitgenommen und vieles gelernt. Alleiene dadurch lohnt sich die MSG schon. Zu diesen Dingen gehören die vielen Freunde die ich dort gefunden habe, aber auch für die Schule habe ich vieles mitgenommen. Dazu gehören zum Beispiel Denkweisen die mir vorrangig in Mathe, Physik und Informatik helfen.

Häufig haben wir auch Themen behandelt die unserem Unterricht schon weit vorraus waren. Das hat mir später geholfen die Themen in der Schule leichter zu verstehen, manchmal führte das allerdings zu langeweile im Unterricht und zur verwunderung meiner Lehrer. Insbesondere das mathematische Denken und die Kombinatorik, sowie die partielle Integration aber auch die vollständige Integration haben mathematische Zusammenhänge in meinem Kopf geprägt. Dadurch, dass unsere Dozenten selber einmal an der MSG teilgenommen haben, greifen sie auf eine große Erfahrung zurück. Außerdem machen beide einen Master in Mathe oder Physik und leiten die MSG ehrenamtlich, um dieser etwas zurückzugeben und ihr Wissen mit uns zu teilen (beide machen gerade ihren Doktor in ihrem jeweiligen Studienfach). Logischerweise nimmt das Ganze einen Teil der Freizeit ein. Trotzdem hat es meiner Auffassung nach viele Vorteile! Nach erfolgreichem Absolvieren der MSG bis zur 12. Klasse ist es möglich, sich die dortige Zeit nachweisen zu lassen, um damit einen MINT- Abschluss zu erhalten.

Leider nimmt die Teilnehemerzahl in den oberen Jahrgangsstufen ab. Aufgrunddessen wurden Anfang dieses Jahres zwei Zirkel beendet. Deswegen braucht die MSG dringend "Nachwuchs", insbesondere in den fünften, sechsten und siebten Klassenstufen (bei Bedarf auch in der elften Klassenstufe) (für Beispielaufgaben der Jahrgangsstufen).

Ich hoffe man sieht einige von euch demnächst in der MSG!
Bei weiteren Fragen bitte bei mir, Finn Klötzner Klassenstufe 11 (Tutorium von Herrn Schulz), melden.

Für weitere Informationen zu der Mathematischen Schülergesellschaft!

 

Wettbewerbe


tangram wtEinmal im Jahr lädt der Känguru-Wettbewerb zum Rechnen, Knobeln und Nachdenken ein. Schüler*innen der Primo-Levi-Schule nehmen jedes Jahr am Känguru-Wettbewerb teil, der  vom Institut für Mathematik an der Humboldt-Universität organisiert wird. 
In der Regel findet der Wettbewerb am 3. Donnerstag im März im ersten Block statt.
Verantwortlich für die Durchführung sind Herr Pleger und alle Mathematiklehrkräfte.

 Mehr Informationen finden sie hier

 

 

 

Go to top