Menü

 

Sommercamp 2017 01 In der Zeit vom 29. August bis zum 31.August 2017 (Dienstag bis Donnerstag der letzten Sommerferienwoche) fand an unserem Primo-Levi-Gymnasium zum 8. Mal das natur-wissenschaftliche Sommercamp statt.
An diesen drei Tagen beschäftigten sich die SchülerInnen der Klassenstufe 5 aus verschiedenen Grundschulen des Großbezirks Pankow mit verschiedenen biologischen, mathematischen, physikalischen und auch chemischen Sachverhalten, geleitet von Studenten und Studentinnen der Humboldt-Universität Berlin. Vielen Dank dafür!

So erhielten sie einen Einblick in ihre Körperfunktionen, sie führten  z.B. Sinnestests zum Hören, Sehen, Schmecken, Riechen durch, untersuchten ihren Bewegungsapparat mittels Ultraschall und nahmen Messwerte auf. Ein Teil des erworbenen Wissens setzten die SchülerInnen bei der Vorbereitung eines gesunden Frühstücks ein.


Auch nahmen die SchülerInnen Wasserproben und Sandproben am Weißen See aus unterschiedlichen Tiefen und untersuchten diese unter dem Mikroskop auf enthaltene Lebewesen.
Es hat allen Beteiligten – SchülerInnen und Studenten - viel Spaß gemacht und alle hatten Freude am Forschen im Sinne von Alexander von Humboldt!

Sommercamp 2017 01 Sommercamp 2017 01 Sommercamp 2017 01 Sommercamp 2017 01 Sommercamp 2017 01 Sommercamp 2017 01 Sommercamp 2017 01 Sommercamp 2017 01 Sommercamp 2017 01 Sommercamp 2017 01 Sommercamp 2017 01 Sommercamp 2017 01 Sommercamp 2017 01




Eindrücke aus dem Vorjahr

In der Zeit vom 30. August bis zum 1.September 2016 (Dienstag bis Donnerstag der letzten Sommerferienwoche)fand an unserem Primo- Levi- Gymnasium zum 7. Mal das naturwissenschaftliche Sommercamp statt.

An diesen drei Tagen beschäftigten sich die SchülerInnen der Klassenstufe 5 aus unterschiedlichen Grundschulen mit verschiedenen biologischen, mathematischen, physikalischen und auch chemischen Sachverhalten, geleitet von Studenten und Studentinnen der Humboldt- Universität Berlin. Vielen Dank dafür!

So erhielten sie einen Einblick in ihre Körperfunktionen, sie führten z.B. Sinnestests zum Hören, Sehen, Schmecken, Riechen durch, untersuchten ihren Bewegungsapparat mittels Ultraschall und nahmen Messwerte auf.

 

Diese Experimente wurden natürlich auch in dem Humboldt- Bayer- Mobil (einem Experimentiertruck) durchgeführt, das uns für diese Zeit zur Verfügung stand.
Auch nahmen die SchülerInnen Wasserproben und Sandproben am Weißen See aus unterschiedlichen Tiefen und untersuchten diese unter dem Mikroskop auf enthaltene Lebewesen.



Die Bilder geben einen kleinen Einblick in die Arbeit.

 



 

Go to top