Menü

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Freunde und Ehemalige des Primo-Levi-Gymnasiums,

mit dieser Homepage stehen für jeden umfangreiche Informationen über das größte Pankower Gymnasium per Mausklick abrufbereit. Jeder kann sich ganz aktuell und individuell über das vielfältige Angebot des Primo-Levi-Gymnasiums und die umfangreichen Aktivitäten von Schülern, Lehrern und Eltern ganz nach seinen persönlichen Interessenlagen und Wünschen informieren.
Die Größe der Schule macht eine individuelle Profilierung jeder Schülerin und jedes Schülers im Verlauf der Schullaufbahn möglich.
Dies hat sich die Schule im Schulprogramm zum Ziel gesetzt.

Das Primo-Levi-Gymnasium bietet zwei Bildungsgänge an:
•    den in der Klassenstufe 7 beginnenden Berliner gymnasialen Regelbildungsgang mit den zweiten Fremdsprachen Französisch oder Spanisch
•    und einem bilingualen gymnasialen Bildungsgang mit der Zielfremdsprache Englisch mit jeweils zwei Klassen ab der Klassenstufe 5.

Diese Homepage wurde vom Grundkurs Informatik Klasse 11 des vergangenen Schuljahres erstellt und von allen am Schulleben Beteiligten mit Leben gefüllt, um Ihnen, liebe(r) Interessent(in) am Primo-Levi-Gymnasium, einen Einblick in das Leben und Wirken dieser Schule zu geben. Sicherlich ist für jeden etwas dabei, wir glauben an alle gedacht zu haben. Wenn es nun mit dieser Homepage gelungen sein sollte, neben dem hohen Informationsgehalt auch einen positiven Eindruck von dem Schulklima, der Atmosphäre, vom demokratischen Miteinander zur Erreichung der uns verbindenden Ziele zu vermitteln, dann würde uns das sehr freuen und Sie/Euch vielleicht neugierig auf diese Schule machen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen/Euch interessantes Blättern in unseren Seiten und würde mich sehr freuen, Sie/Euch bei welcher Gelegenheit auch immer am Primo-Levi-Gymnasium in Berlin-Weißensee begrüßen zu können!


Uwe Schramm, Schulleiter

>

Aktuelles

Wir begrüßen

alle neuen Schülerinnen und Schüler an unserer Schule und wünschen allen Lesern dieser Seite einen guten Start ins neue Schuljahr!

 

 

Ecuador

Bereits im Schuljahr 2011/2012 führte das Primo-Levi-Gymnasium erfolgreich den ersten Schüleraustausch mit dem Colegio Alemán Stiehle Cuenca, Ecuador, durch.

In Kooperation mit dem Robert-Havemann-Gymnasium in Berlin-Karow bieten wir seither unseren Schülerinnen und Schülern diesen Austausch im zweijährigen Wechsel an.


Im April 2018 begrüßte Herr Schramm zum vierten Mal eine Gruppe ecuadorianischer Gastschülerinnen und -schüler in unserer Schule. So ist dieses Jahr das Primo-Levi-Gymnasium mit 22 Schülerinnen und Schülern aus den Jahrgangsstufen 7 und 8 wieder am Zug. Die Zeit in Berlin verging wie im Fluge und so freuen wir uns auf den Gegenbesuch in Cuenca im kommenden Herbst.

Weiterlesen ...

Science slam

Dritter Science-Slam am Primo- Levi-Gymnasium

In der Projektwoche des ausklingenden Schuljahres 2017/2018 fand an unserer Schule der dritte Wissenschaftswettbewerb mit SchülerInnen der Sekundarstufe I statt.
Dazu meldeten sich 3 Schülerinnen und 4 Schüler aus den Klassenstufen 6 und 7. Sie überlegten sich schon im Vorfeld ein spannendes Thema für ihre Darbietung, welches sie vor Publikum präsentieren wollten. Themen waren z.B. warum sich die Stimme beim Einatmen von Helium verändert, wie Luftströmungen unseren Alltag beeinflussen, die Hawking-Strahlung bei schwarzen Löchern, warum Flugzeuge fliegen und die Quantenunsterblichkeit.


An den ersten zwei Tagen erarbeiteten die Teilnehmer ihren Wettbewerbsbeitrag. Dabei wurde jeder bzw. jede Gruppe von einem Schüler aus dem Jahrgang 11 unterstützt.
Sie überlegten sich zum Thema passende Experimente und Darstellungsformen. Am Ende des zweiten Tages wurde eine Generalprobe in der Aula durchgeführt.
Am dritten Tag nahte die Entscheidung! Die Reihenfolge der Präsentationen wurde ausgelost und in der Aula saßen drei Klassen als Jury. Nach jedem Beitrag erhielten die Teilnehmer/ die Teilnehmerinnen ein Feedback von der Jury, bevor die Punktwertung erfolgte.

Den 1. Platz belegten Emma und Matilda aus der 7. Klasse mit ihrem Experimentalvortrag „Warum bekommt man die Mickey Maus Stimme, wenn man Helium einatmet?“ und den 2. Platz errang Maxine aus der 6. Klasse mit ihrem Experimentalvortrag „Luftströmung - Wie beeinflusst sie unseren Alltag?“.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!
Alle Referenten gaben sich -von der Vorbereitung angefangen bis zur erfolgreichen Darstellung ihres Phänomens- sehr viel Mühe und waren mit Eifer und Freude dabei! Die Auszeichnung/ Ehrung aller Beteiligten erfolgt auf der Bühne unseres Schulfestes. Die Preise - diverse Gutscheine- spendete der Förderverein. DANKE!

Weiterlesen ...

PRIMO-AWARDS 2018

Zum ersten Mal wurden in diesem Schuljahr die Primo-Awards an unserer Schule verliehen. In der Aula von Haus B wurden die Schüler und Lehrer geehrt, die sich in den verschiedenen Kategorien besonders hervorgetan hatten. Das Rahmenprogramm wurde von der Schulband MuZ - unter der Leitung von Herrn Kreowski - und den Moderatoren Ellen Johnke und Juri Schulte gestaltet. Carla Frago Rettinghaus und Herr Heerich stimmten die Zuschauer mit einer kurzen Lesung aus Primo Levis Werk 'Das periodische System' auf die Veranstaltung ein.

 

Die Schulleitung möchte sich an dieser Stelle ausdrücklich für die großzügige Unterstützung durch den Förderverein, unsere Buftis Nils und Gustav, Tontechniker Jona sowie für die Mithilfe aller anderen Beteiligten bedanken.

 

Die Sieger

Wanderpokal:
Soziales Miteinander
9F
Zivilcourage/
Soziales Engagement
Nura Sakran
Kunst und Kultur English Drama Group
Sport Fußballteam des Großfeldes WK I
Wettbewerbe AG Jugend forscht
Engagement für die Schule Alma Lieckfeld
Junior Award Leonora Patzer und Benjamin Manthei
Freie Kategorie Herr Grauer

Das war die 4. Kinderuni am Primo-Levi-Gymnasium

Am Mittwoch, dem 21.3.2018, fand an unserem Gymnasium wieder eine Kinderuni, diesmal zum Thema „Satelliten- unsere Helfer im All“, statt.

Dazu kamen etwa 80 Grundschüler und Grundschülerinnen in unsere Aula ins Haus B (Woelckpromenade). Auch die Eltern waren eingeladen und nahmen diese Einladung gern an. Unser Schulleiter Herr Schramm eröffnete die Kinderuni und begrüßte den Referenten Herr Dr. Weidermann mit seinen Assistenten. Er ist am Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) beschäftigt. Hr. Dr. Weidermann erläuterte die Aufgaben und Tätigkeiten des DLR, die von Erdbeobachtung aus dem All, Technikentwicklung und Gerätekonstruktion bis hin zur Satellitensteuerung und Datengewinnung reichen. Dr. Weidermann vereinfachte dabei die komplexen Vorgänge und zeigte viele kleine Experimente, die die Arbeitsinhalte veranschaulichten.
Die Zuschauer*innen hörten gespannt zu und wurden z. T. auch in die Experimente mit einbezogen. Ein tosender Applaus am Ende zeigte, dass es allen sehr gut gefallen hat!

Weiterlesen ...

priMUN

PriMUN (Primo Levi Model United Nations) ist ein Projekt, bei dem die Arbeit der Vereinten Nationen durch Schüler*innen modellhaft nachgestellt wird.


Die Schüler*innen übernehmen die Rolle von Delegierten unterschiedlicher Nationen und vertreten diese in verschiedenen Komitees. Dort diskutieren sie aktuelle Probleme zu den Schwerpunktthemen Menschenrechte, Umweltschutz, Abrüstung, Politik, Wirtschaft und Soziales. Ziel der Diskussionen ist es, Beschlüsse zur jeweiligen Thematik zu fassen. Die Konferenzsprache ist Englisch.

Dank der Initiative einzelner Schüler*innen wurde das Projekt Model United Nations bereits 1994 am Primo-Levi-Gymnasium ins Leben gerufen. Von Anfang an wurde das Schülerprojekt durch die - mittlerweile ehemalige - Englischlehrerin Christl Riedel unterstützt.
Neben der Teilnahme an MUN-Konferenzen anderer Schulen wurde im Jahr 2008 auch eine kleine Konferenz an der eigenen Schule auf die Beine gestellt. Mittlerweile ist PriMUN zu einer dreitägigen Konferenz mit über 100 Teilnehmenden herangewachsen.

PriMUN 2018 fand vom 10. bis 12. Januar 2018 im Haus B des Primo-Levi-Gymnasiums statt. 83 Schüler*innen der Jahrgangsstufen 9 bis 12 des Primo-Levi-Gymnasiums und der benachbarten Katholischen Theresienschule repräsentierten insgesamt 35 Nationen.

Weiterlesen ...

9. naturwissenschaftliches Sommercamp 2018


Einladung zum 9. Naturwissenschaftlichen Sommercamp Pankow

In der Zeit vom 14. August bis zum 16. August 2018 (Dienstag bis Donnerstag der letzten Sommerferienwoche) findet an unserem Primo-Levi-Gymnasium zum 9. Mal das naturwissenschaftliche Sommercamp statt.

Herzlich eingeladen dazu sind SchülerInnen der jetzigen 5. Klassen, die ein besonderes Interesse an naturwissenschaftlichen Themen zeigen. An diesen drei Tagen werden sich die SchülerInnen mit verschiedenen biologischen, mathematischen, physikalischen und auch chemischen Sachverhalten beschäftigen.

Sie forschen auch in dem Humboldt- Bayer- Mobil (einem Experimentiertruck), das uns für diese Zeit zur Verfügung steht.

Die SchülerInnen werden an Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens herangeführt, wobei das Experimentieren und das Beobachten im Vordergrund stehen.

Die Teilnahme ist kostenfrei.
Die Anmeldung erfolgt über folgende Internetadresse: https://doodle.com/sriran7sge8xwsi8.
Es stehen für alle Grundschulen des Großbezirks Pankow 24 Plätze zur Verfügung. Sollte eine Anmeldung nicht mehr erfolgreich sein, sind die Plätze belegt und die Anmeldeplattform geschlossen.

Flyer zum download

Weiterlesen ...

Wissenschaftsabend


Unsere Wissenschaftsabende für Grundschüler und Grundschülerinnen

In jedem Schuljahr finden an unserer Schule zwei Wissenschaftsabende für interessierte Schülerinnen und Schüler von Grundschulen statt.
Der erste im diesem Schuljahr wurde am Mittwoch vor den Herbstferien durchgeführt. An diesem Nachmittag/Abend konnten SchülerInnen verschiedenster Grundschulen ihre experimentellen Fähigkeiten ausprobieren.

Dazu bereiteten die Leistungskurse sowie Wahlpflichtkurse der Naturwissenschaften Chemie, Biologie und Physik verschiedene Experimente vor und betreuten diese auch während der gesamten Zeit.

Die GrundschülerInnen übten sich im Lesen von Experimentieranleitungen, im Aufbau von Experimenten, im sicheren Umgang mit Geräten und Chemikalien sowie im Auswerten der durchgeführten Experimente.

Der Spaß kam bei allen Beteiligten nicht zu kurz!

Weiterlesen ...

Let’s visit Scotland!

Edinburgh, Glasgow, Wandern zwar nicht am Loch Ness, aber am Loch Katrine, und das Open-Air-Museum in New Lanark – das waren die Highlights (obwohl wir gar nicht in den Highlands waren) unserer Kursfahrt nach Schottland im Juli 2017.
Nach zwei Tagen Anreise mit Bus und Fähre kamen wir am Dienstagabend ziemlich erschöpft bei unseren Gastfamilien in Stirling im Herzen Schottlands an. Und im Gespräch mit ihnen wurden wir auch schon vor die erste Herausforderung der Fahrt gestellt: den schottischen Akzent. Doch mit ein bisschen Eingewöhnungszeit war auch der kein Problem mehr.
„Die Kochkünste der Gastfamilien sind sehr unterschiedlich“, hieß es in der Broschüre von Senlac, der Organisation, die unsere Fahrt geplant hatte. Dabei tauschten wir uns so gut wie jeden Tag über unser Abendessen und Lunchpaket aus und stellten fest, dass die sich eigentlich sehr ähnelten. Für uns von grünen Smoothies verwöhnte Hipster aus der Nähe von Prenzlauer Berg war das erst einmal eine Umstellung.

Weiterlesen ...

Kochen ist cool, Kochen verbindet

Zwei Kommentare der Schüler des Leistungskurses Englisch, die zum Abschluss des zweiten Semesters mit Schülern der Willkommensklassen gemeinsam im Jugendklub Maxim ein multikulturelles Buffet vorbereiteten.


Die Schüler, die sich schon von Interviews kannten, die im Englischunterricht im Rahmen einer Mediationsaufgabe durchgeführt wurden, trafen sich hier wieder  mit ihren Interviewpartnern um das Semester mit dem Thema  Cultural Diversity einmal ganz anders zu beenden.

 

K. Mertinat, G. Siegel

Weiterlesen ...

Go to top